ATEN ACT6000

Der ACT6000 ist ein Handheld Tester für die Qualifizierung und Wartung von Übertragungsleitungen und ein Analyse Gerät für Audio Kanal Frequenzen.

Beschreibung

ACT6000

Advanced Communication Tester: schneller, genauer und günstiger

Der ACT6000 ist ein Handheld Tester für die Qualifizierung und Wartung von Übertragungsleitungen und ein Analyse Gerät für Audio Kanal Frequenzen.
Sie können mit dem ACT6000 Kupferleitungen und Datenkommunikationskanäle bis 6MHz (optional auch bis 30MHz) testen und überprüfen.

!! Neu ist, dass Sie nur noch ein Gerät für die Messungen benötigen und nicht wie bisher je ein Gerät auf beiden Seiten der Leitung!!

Sie können mit dem ACT6000 mit Master – Slave (DELT= Dubble End Line Test) oder mit einem Gerät (SELT = Single End Line Test) messen. Bei der SELT Messung müssen Sie nur die Kabeldaten im Gerät hinterlegen, dann misst die SELT Messung genau so exakt wie die DELT Messung. AF/HF Channel Analyser & Troubleshouter für die Signalübertragung (für Sprache, ISDN, HDSL, ADSL and VDSL).

Was kann der ACT6000?

  • Pegel Generator
  • Single End Line Test (Leitungsqualifikation mit nur einem Gerät)
  • Double End Line Test (Master/Slave Messung mit zwei Geräten)
  • Selektives Pegel Meter
  • Spektrum & Netzwerk Analyser
  • TDR Fehler Lokator inkl Messbrücke (RFL)
  • Digitales Multimeter
  • Rausch Generator für weißes Rauschen

Für was können Sie den ACT6000 verwenden?

  • Dämpfung & Frequenzgang
  • Rauschen, Pegel, Klirrfaktor und Übersprechen
  • Returnloss & Symmetrie über die Leitungslänge (Longitudinal Balance)
  • Fehler Lokalisation & Mikro Unterbrechungen
  • Störfestigkeit & Daten-Raten Schätzung
  • Leitungsqulaifikation
  • Kabelfehlerortung

Übertragungsqualität und Diagnose

  • Rauschen
  • Return-Loss
  • Symmetrie über die Leitungslänge (Longitudinal Balance)
  • Übersprechen
  • Dämpfung
  • xDSL S/N Verhältnis
  • xDSL Bit-Rate

Leitungsqualität, Fehler Suche & Fehler Ortung

  • AC und DC Spannung
  • AC und DC Kapazität
  • Isolations-und Schleifenwiderstand
  • Lokalisation von niedrigen Isolationswiederständen
  • TDR Fehler Ortung
  • RFL (Resistance Fault Locator) zur genauen Fehlerortung
  • Mikro Unterbrechnungstest
  • Impuls Rauschen Test

Telefon Signalisierungstests und spezielle Funktionen

  • Telefon Simulation
  • Leistungsspektrum s Dichte
  • Störfestigkeit / Rauschunempfindlichkeit
  • Ergebnis und Screenshot Export

Für verschiedenste Übertragungssysteme einsetzbar

Durch die große Bandbreite des Generators (bis zu 30MHz) ist der ACT6000 für die verschiedensten Übertragungssysteme einsetzbar. In der Installationsphase sowie bei Service und Wartungsarbeiten werden die gemessenen Leitungsparameter bewertet und dokumentiert.
Der ACT6000 erreicht einen hohen Bedienkomfort, u. a. durch das graphisches farbige Display, serielle und parallele Schnittstellen, Ergebnisspeicher sowie automatische Messabläufe.

Der ACT6000 ist der Nachfolger des legendären und weit verbreiteten ALT2000. Durch die Weiterentwicklung wurde der ACT6000 noch mal verbessert und an die neuen Techniken angepasst.

ATEN war auch der Hersteller des ALT2000, der damals nur durch eine andere Firma exklusiv in Europa vertrieben wurde.

Wo liegt der Unterschied bei der Leitungsqualifikation mit Single Ende Test und Double End Test?

Vom ALT2000 und anderen Geräte kennt man die alt bewährte Master / Slave Messung bei der Leitungsqualifikation.
Hier wird ein Gerät als Master und das zweite Gerät als Slave eingestellt. Beide Geräte qualifizieren dann die zu messende Leitung, ob diese die Werte für einen bestimmten Dienst wie ADSL, ADSL2+, VDSL2, SHDSL usw. geeignet ist.

Der Vorteil dieser Messung, man braucht keine Kenntnisse wie das Kabelbeschaffen ist, man muss also nicht die technische Daten des Kabels wissen.
Der Nachteil dieser Messung ist, dass man zwei Geräte und zwei Personen benötigt und daher die Kosten hoch sind.

Single End Line Test (SELT) Messung

Bei der Single End Line Test (SELT) Messung wird die Leitungsqualifikation mit nur noch einem Gerät gemacht, man spart sich also die Kosten für das zweite Gerät und den zweiten Mann. Man muss allerdings die technischen Daten des Kabels wissen, dass gemessen werden soll. Es werden die Daten des Leitungsdurchmessers, Widerstand (Ohm/km), Kapazität usw. benötigt.
Je genauer man diese Werte in den ACT6000 eingibt, desto genauer wird auch die Messung sein.
Wenn man beide Messungen (DELT und SELT) miteinander vergleicht, sind die Endergebnisse so gut wie identisch.
Auch die von der Deutschen Telekom geforderte ESEL Messung kann der ACT6000.
Dies ist eine Dämpfungsmessung bei 1kHz.

DPBO/ESEL Messung

   

ACT6000_DPBO_application.pdf

Überprüfung des DPBO-Modus am Out-Door-DSLAM

DPBO (Downstream Power Back Off) wird in DSL-Verteilungsstrukturen mit gemischter Verkabelung aus Glasfaser- und Kupferkabeln mit sogenannten Out-Door-DSLAMs verwendet.

Out-Door-DSLAMS sind DSL-Vermittlungseinrichtungen im freien in der Nähe des Kunden, die eingerichtet werden, um die Kupferkabelstrecke bis zum Kunden möglichst kurz, d.h. wenige hundert Meter, zu halten. Nur so kann eine störungsfreie Bereitstellung von VDSL-Signalen mit Downstream-Bitraten von über 25 Mbit/s mit einem ausreichenden Signalpegel gewährleistet werden. Die Zuführung der VDSL-Signale von der Vermittlungsstelle bis zum Out-Door-DSLAM erfolgt dabei über Glasfaser.
Gleichzeitig werden aber meist ADSL-Signale mit geringerer Downstreamrate (z.B. bis 16 Mbit/s) auf Kupferkabeln bis zum Out-Door-DSLAM und weiter bis zum Kunden im gleichen Kupferkabel gemeinsam mit den VDSL-Signalen übertragen. Um eine Störung der ADSL-Signale durch das Nebensprechen der hochbitratigen VDSL-Signale zu vermeiden, muss der Sendepegel des Downstreams der VDSL-Signale im Frequenzbereich der ADSL-Signale im Out-Door-DSLAM abgesenkt werden. Dies wird durch das DBPO-Verfahren gewährleistet.

Messverfahren zur Bestimmung der DBPO-Parameter mit dem ACT6000

Mit dem ACT6000 ab Softwarestand 1.24.243 kann die korrekte Einstellung der DBPO-Parameter des Out-Door-DSLAMs errechnet und nach der Programmierung des DSLAMs durch den Netzbetreiber auch überprüft und dokumentiert werden. Diese Messung erfolgt in zwei Schritten am Out-Door-DSLAM.

Im ersten Schritt erfolgt eine einseitige Leitungsqualifizierung der Kupferzuleitung von der Vermittlungsstelle bis zum Out-Door-DSLAM für das ADSL-Signal. Daraus werden die sogenannten ESEL- (Exchange Site Electrical Length), ESCM A-, B- und C-Parameter (ESCM – Exchange Side Cable Model) der Leitung errechnet und im Gerät gespeichert. Bei anderen Anbietern wird einfach ein Standard Wert für ESCMA, ESCMB, und ESCMC verwendet. Anhand dieser Werte kann vom Netzbetreiber die Absenkung des VDSL-Sendepegels des DSLAMs für die entsprechenden Frequenzbereiche eingestellt werden. Dadurch wird ein störungsfreier gleichzeitiger Betrieb von ADSL- und VDSL-Teilnehmern auf dem Kupferkabel vom Out-Door-DSLAM bis zum Teilnehmer möglich.

Direkter Vergleich des VDSL-Spektrums mit der errechneten Grenzwertmaske

Im zweiten Schritt wird die Absenkung der Sendepegel des DSLAMs auf den VDSL-Leitungen im Bereich der ADSL-Frequenzen überprüft. Dies erfolgt durch einen direkten Vergleich des VDSL-Spektrums mit der vom ACT6000 errechneten Grenzwertmaske. Diese wird vom Gerät anhand der gemessenen ESEL-, ESCMA, ESCMB, und ESCMC-Parameter erzeugt und während der Spektrummessung der VDSL-Leitung mit eingeblendet.
Durch die Messung des Spektrums mittels PSD und der eingeblendeten Maske der gemessenen ESEL Messung können Sie auch überprüfen, ob die von Ihnen gemessenen Werte richtig im DSLAM eingegeben wurden. Alternativ können die Werte für die Parameter ESEL, ESCMA, ESCMB, und ESCMC manuell eingegeben werden, falls diese vorab bekannt sind. Anschließend kann, wie im zweiten Schritt oben, überprüft werden, ob das VDSL-Spektrum innerhalb dieser Vorgabewerte liegt.

Die Durchführung der Messungen wird im Handbuch genau beschrieben.

Videos

ACT6000 Overview

ACT6000 TDR Fault Locator

ACT6000 SELT operation

ACT6000 DELT operation

ACT6000 RFL Fault Location

ACT6000 xDSL PSD

ACT6000 File management

Datenblätter

ACT6000_Datenblatt_Messkom_Juli 2015_Iss.6.pdf

ACT6000_Datenblatt_Messkom_Juli 2015_Iss. 6_Kurzversion.pdf

ACT6000_Presentation_2014_Messkom.pdf

ACT6000_DPBO_application.pdf

Englisch

Vergleich ALT2000 vs ACT6000_Messkom.pdf

ACT6000_brochure_English_2015.pdf

Englisch

Downloads

ACT6000_Handbuch_Ver. 1.25.132_Juni 2017.pdf
ACT6000_Kurz-Ubersicht-Anleitung_deutsch_2013-04-01pdf
Kabeldatenbank-CABLEDAT.csv-editieren—Kabelwerte-messen_Messkom.pdf
ACT6000_Anleitung_SELT-Messung-mit-ASW1_Messkom.pdf

Alle Kunden die eine Firmware Version vor 1.23 nutzen, müssen zuerst die Version 1.23 installieren, bevor man auf die neueste Firmware updaten kann

ACT6000 Firmware
ACT6000-SW-updating-1.23.000.zip
1,13 MB

ACT6000 Firmware
ACT6000_SW_Updating_1.25.200.zip
1,24 MB

PC-Auswerte Software für den ACT6000

PC Software
ACT6000_Utility.zip
2,97 MB

CSV – PDF Converter
ACT6000 CSV-PDF Converter STANDARD Setup 1.11.zip
30,9 MB

Schulungen

Natürlich bieten wir Ihnen auch Schulungen für den ACT6000, Kabferkabel Fehlerortung und die Kabelqualifizierung an.

Die Schulung kann bei Ihnen im Haus stattfinden, oder Sie buchen einen Platz in einem der mehrtägigen Seminare bei unserem Schulungspartner, der Thüringer Netkom.

Wenn die Schulung bei Ihnen im Haus sein soll können Sie die Schulungsthemen und die Schwerpunkte bestimmen, bzw. ob die Schulung ein oder zwei Tage sein soll.

Sprechen Sie uns einfach wegen einer Schulung an.

Angebot, Anfrage / Teststellung

Ähnliche Produkte

Lighttel DI1000 LWL USB-Videomikroskop

Kostengünstiges USB Videomikroskop mit optionaler WiFi Bildübertragung

Das Lighttel DI-1000 ist ein inovatieves USB Videomikroskop das man optional mit einen WLAN Sender ausstatten kann, um die Videobilder drahtlos zu einem PC zu senden. Mit der PC Software ConnectorView werden die Bilder analysiert und bewertet.
Softing WireXpert500

Der preiswerteste Kabeltester zum Zertifizieren bis 500 MHz ( ... CAT6, CAT6A)

Elektriker und Installateure können mit dem WireXpert 500 ihre Datenkabelinstallation schnell und genau messen und die Qualität ihrer Arbeit dokumentieren.
Greenlee Mikroskop GVIS 300

Kleines Video-Mikroskop mit Autofokus

Mit dem Videomikroskop GVIS300 von Greenlee können Sie schnell und effektiv Kratzer und Verschmutzungen auf Steckern und in Buchsen kontrollieren.
Elektronika ELQ30

VDSL2, ADSL2+, ADSL2, ADSL

Das ELQ 30 ist ein batteriebetriebenes, multifunktionelles Handgerät zur Präqualifikation, Installation, Fehlerortung und Instandhaltung von symmetrischen Kupferdoppeladern von SHDSL bis VDSL2.
Greenlee TV90

Einfaches Koax TDR

Das TV90 ist ein Easy-To-Use-Gerät. Sie verbringen weniger Zeit beim Betrieb des TDR und mehr Zeit bei der Behebung von Störungen.