Kupferkabel Qualifizierungsseminar für Telekommunikationsdienste

In diesem 3 tägige Kupferkabel Qualifizierungsseminar für Telekommunikationsdienste wird Ihnen wertvolles theoretisches und praktisches Wissen über die Qualifizierung von Kupferdoppel Adern vermittelt.

Beschreibung

In diesem 3-tägigen Kupferkabel-Qualifizierungsseminar für Telekommunikationsdienste wird Ihnen wertvolles theoretisches und praktisches Wissen über die Qualifizierung von Kupferdoppeladern vermittelt.
Lernen Sie in Theorie und Praxis wie man Kupferkabel für verschiedenen Dienste wie ISDN, ADSL, ADSL2+, SHDSL, VDSL2 qualifiziert und Fehler findet.
Wenden Sie in verschiedenen Messaufbauten die Messtechnik an und lernen wie man Fehler findet und behebt.

Diese Schulung findet bei unserem Partner Thüringer Enerie AG in Erfurt statt.
Die Thüringer Energie hat hier ein hochmodernes Schulungszentrum und stellt seinen Schulungsteilnehmern aktuelle Messtechnik und Messmittel für das Seminar zur Verfügung.
Bei den Messungen im praktischen Teil wird das Kabelqulifizierungs- und Fehlerortungsmessgerät ACT600 von ATEN verwendet.
Wenn Sie ein eigenes Messgerät zur Schulung mitbringen wollen, können Sie das gerne machen.

 

Seminardauer 3 Tage
Zielgruppe Der Lehrgang richtet sich an Mess- und Wartungstechniker, speziell die Anwender von Kabelmessplätzen für die Leitungsqualifizierung und Messgeräten zur Fehlerfindung und -ortung an Telekommunikationsleitungen, sowie auch Leiter von Wartungsteams, die für den Betrieb, die vorbeugende Wartung, die Entstörung und die Planung von Netzen für die Übertragung von symmetrischen und asymmetrischen xDSL-Diensten und anderen TK-Diensten zuständig sind.
Ort Erfurt, Thüringer Energie AG, Aus- und Fortbildung
Preis 1.295,- Euro / Person zzgl Ust
inkl. Mittagessen und ein Abendessen mit Altstadtführung
Teilnehmerzahl maximal 12 Teilnehmer

Agenda / Schwerpunkte

Theoretischer und Praktischer Teil

Physikalische Leitungsparameter

  • Schleifenwiderstand, Leitungskapazität, Leitungsinduktivität
  • Isolationswiderstand, Fremdspannungen, Rauschen, Störer

Übertragungstechnische Parameter

  • Ersatzschaltbild der Kupferdoppelader – Vierpol
  • Wellenwiderstand, Einfügedämpfung, Rückflussdämpfung
  • Nah- und Fernnebensprechen, Signal-Rausch-Abstand, Leitungssymmetrie
  • Messgrößen: Dämpfung, relativer und absoluter Pegel
  • Einfluss von Signalform und Frequenz
  • typische Leitungskennwerte

Grundbegriffe der Nachrichtenübertragung

  • Übertragungsstrecke: Sender – Übertragungsweg – Empfänger
  • Übertragungsverfahren für Senden und Empfangen: Simplex, Halb-, Vollduplex
  • Impedanz, Anpassung, Leistungsanpassung, Fehlanpassungen – Zusammenhang Bitrate – Datenrate –
  • Frequenz – Periodizität
  • Signalformen und -eigenschaften, Oberwellen
  • Signalaufbereitung: Kodierung, Modulation, Synchronisation
  • Beispiele für Kodierungs- und Modulationsverfahren
  • physikalische Grenzen: Zusammenhang Reichweite – Datenrate – TK-Übertragungsverfahren:
  • Frequenzbereiche, Bandbreiten, Datenraten
  • xDSL: Anwendungen, Modulationsarten, Bandbreiten, Datenraten, Reichweiten

Störfaktoren und Fehler

  • Kabelfehler und deren Ursachen: Unterbrechung, Aderschluss, Erdschluss
  • Störer im gleichen Kabel oder außerhalb des Kabels – Signal-Rauschabstand
  • Kontakt-, Montage- und Verlegungsfehler, Schirmung, Verseilung
  • Zusammenhang Datenrate – Leitungslänge – Fehlerrate
  • Einfluss von Kabelfehlern auf die Anwendungsebene – OSI Modell (Überblick)

Kabelmessungen, Ergebnisbearbeitung und Fehlereingrenzung:

  • Arten von Messtechnik und Messverfahren
  • Grundregeln und Vorgehensweisen für Kabelmessungen
  • ein- und zweiseitige Messungen, Spektrummessungen, Einsatz von Messhelfern

Manuelle Einzelmessungen übertragungstechnischer Parameter

  • Pegelsender/Pegelempfänger
  • manuelle übertragungstechnische Leitungsmessungen: Dämpfung, Nahnebensprechen (NEXT),
  • Leitungssymmetrie/Unsymetriedämpfung (LCL), Reflexionsdämpfung, Impedanz/Wellenwiderstand,
  • Geräuschpegel/Rauschen
  • Einzelfrequenz- und Spektrummessungen, Spektrumanalyser

Automatische Messungen im Master-Slave-Betrieb

  • Verbindung zum Slave-Gerät – Messungsstart
  • Auswahl der Grenzwertmaske und des Übertragungssystems (Messstandard)
  • Anpassung der Messparameter
  • Benutzerdefinierte Übertragungssysteme

Spezielle Messungen und Hilfsfunktionen

Pupinspulen-Erkennung

  • Netzwerkanalysator/Messung des Frequenzgangs
  • Ereignistests: Impulsstörer und Kurzzeitunterbrechungen
  • Gruppenlaufzeitverzögerung
  • ADSL-Bitratenermittlung – Messungen an analogen Nebenstellen und spezielle Normen
  • ESEL-Messungen und DBPO-Grenzwerte der Deutschen Telekom
  • Hilfsfunktionen: Oszilloskop, Rauschgenerator, Ortungssignalsender, Messhelfer

Termine

Anmeldung

Ähnliche Produkte

Netscout Linkrunner G2

Der intelligente Netzwerktester für die vernetzte Welt. Android basierend

LinkRunner™ G2 ist eine einfaches, umfassendes Handheld Gerät für die Netzwerkvalidierung- und Konfiguration für Netzwerk-Profis, die für die Gerätebereitstellung und Fehlerbehebung verantwortlich sind.
ECSE – Design

Einführung in die Planung, Vermessung und Dokumentation von WLAN-Netzwerken zur Sprach-, Video-, Datenübertragung.
Netscout LinkRunner AT

Testen Sie schneller und umfassender Ihre Kupfer- und Glasfaser-Netzwerkkabel

Der LinkRunner AT ist das schnellste und umfassendste Testgerät um Kupfer- und Glasfasernetzwerkverbindungen zu testen.
Elektronika ECFL 30

Der ECFL30 ist ein hochgenaues Kabelfehlerortungsgerät

Mit den verschiedenen Messbrücken die der ECFL30 zur Verfügung stellt können Sie die verschiedensten Kabelfehler herausmessen und die Entfernung dazu bestimmen.
Ideal UniPro MGig1

Carrier-Ethernet-Tester

Entwickelt für umfassende Ethernet-Tests zur Einrichtung von Carrier-Diensten, Mobile-Backhaul- Strecken, Richtfunk- und Wireless-Verbindungen sowie für Endanwender zur Kontrolle der Einhaltung von Dienstgütevereinbarungen (SLA).